Robotic Control Systems
de
  • en
0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View CartCheck Out

SOMANET Servo Antriebe

Synapticon > Produkte > SOMANET > SOMANET Servo Antriebe

Ob Sie einen kollaborativen Roboterarm, einen Serviceroboter oder gar eine automatisierte Logistiklösung planen: die fortschrittliche Motion Control Technologie von Synapticon und unsere leistungsfähigen dezentrale Antriebsregler ermöglichen es Herstellern von Robotern und Sondermaschinen bessere Produkte in kürzerer Zeit herzustellen.  

SOMANET Servo Nodes unterstützen alle Permanentmagnet-Synchronmotoren, Wechselstrommotor und bürstenlose Gleichstrommotoren bis zu 60 V Nennspannung und verwenden eine EtherCAT-Schnittstelle mit dem CiA 402 DAS Protokoll. Auf Anfrage können SOMANET Nodes auch mit Ethernet, CAN, PROFINET, SERCOS III ausgestattet werden und bürstenbehaftete Gleichstrommotoren unterstützen.

Intelligente Algorithmen für überragende Leistung mit jeder Elektromechanik, die Ihre Anwendung benötigt

Synapticons eigen entwickelte Regelungskonzepte wie prädiktive feldorientierte Regelung ermöglichen eine niedrige Wärmeabgabe an die Antriebe während gleichzeitig hohe Regelfrequenzen eingehalten werden können, wie sie in der Präzisionsrobotik gefordert sind. Fortschrittliche Störungskompensation bei Sensorrauschen, Nichtlinearitäten und Drehmomentwelligkeit ermöglichen hohe Bewegungsqualität selbst bei preisgünstigen Komponenten.

Alle Funktionen des Servoantriebs können mit OBLAC Tools konfiguriert und angepasst werden, einem einfach zu nutzenden und dennoch mächtigem Werkzeug zur Inbetriebnahme unserer Servo Antriebe.

Mit dem SOMANET Safe Motion Module können sichere Funktionen  bis SIL 3 oder PL e über FSoE (FailSafe over EtherCAT) realisiert werden.

Synapticons SOMANET Servo Nodes

Modulare Architektur

Ein SOMANET Servo-Antrieb besteht aus drei Modulen: Kommunikation (Com), Prozessor (Core) und Antriebsmodul (Drive). Für jedes dieser Module gibt es unterschiedliche Standardoptionen sowie die Möglichkeit, kundenspezifische Lösungen umzusetzen.

Servo Drives modular architecture

Schaltschrankfrei durch Dezentralisierung

Die Servo-Antriebe von Synapticon gehören zu den kompaktesten Leistungselektroniken weltweit. Die Antriebe können direkt neben den Motoren in Roboterarmen oder mobilen Robotern verbaut werden.

Sicherheitsfunktionen und zusätzliche Sensoren können ebenso integriert werden und die Anzahl der benötigten Kabel reduziert sich von hunderten auf sechs: eine Gleichstromversorgung und eine Kommunikationsleitung. Aufwendige Abschirmung und Verschleißschutz werden nicht mehr benötigt. Kabel müssen nie wieder gewartet werden, das Produktdesign wird einfacher und die Kosten für Robotersysteme sinken.

Kleinspannung für zukunftsweisende Robotik

Mobile Roboter werden mit Batterien betrieben. Kollaborative Roboterarme müssen eigensicher sein. Dies sind nur einige Gründe, weshalb sichere Spannung (< 60 Volt) höheren Spannungen vorzuziehen ist. Daher benutzen Synapticons fortschrittliche und kompakten Frequenzumrichter die modernsten Leistungshalbleiter auf dem Markt.

Hochauflösende Messungen für hohe Effizienz

Wer mehr sieht hat die bessere Kontrolle: Motorphasenüberwachung in hoher Geschwindigkeit und hoher Auflösung ist die Basis für Synapticons Modell-prädiktiven Feldorientierten Regelungsansatz. Indem es ständig das Modell des angeschlossenen Motors berechnet, kann die Software immer aus einem Spektrum an Regelungsstrategien auswählen, um sich an die aktuelle Belastungssituation anzupassen und perfekt auf die exakte Motorgeometrie reagieren. Das Resultat sind perfekt gleichmäßig und ruhig laufende Antriebe mit einer geringen Wärmeabgabe.

Mehr Intelligenz in die Antriebe

Synapticons Antriebe können mit einer große Anzahl an Feedback-Encodern, Drehmoment- und Kraftsensoren kommunizieren, reagieren auf berührungsempfindliche Häute und interpretieren LiDAR Daten (kundenspezifische Lösungen).

Für fortgeschrittene Benutzer bietet sich auch die Möglichkeit eigene Software lokal auszuführen. So wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass Reflexe auf Basis von Sensorsignalen und andere kundenspezifische Algorithmen direkt auf dem Antrieb implementiert werden können.

OBLAC: Werkzeuge für Konfiguration und Tuning

Mit Synapticons OBLAC Drives können SOMANET Nodes einfach eingestellt und optimiert werden um mit Permanentmagnet-Synchronmotoren, Wechselstrommotoren oder bürstenlosen Gleichstrommotoren bis zu 60 V Nennspannung beliebiger Hersteller zu laufen.

OBLAC Drives Auto-Tune Testing Gif

Starten Sie mit unserem Evaluationskit

Dies ist die einfachste Art um SOMANET Servo Drives zu bewerten. Das Kit beinhaltet einen vormontierten und getesteten SOMANET Servo Node in Industriequalität mit Com EtherCAT, Core C2X and Drive 1000 sowie allem benötigten Zubehör. Mit diesem Kit können Sie SOMANET mit unterschiedlichen Motoren bis 1000 Watt Nennleistung testen und sie als Slaves in ihr EtherCAT-System einbinden.

Kundenspezifische Module

Es kann viele Gründe geben, warum ein Standardmodul nicht für eine spezifische Anwendung geeignet ist. Besondere Anforderungen, die nicht von den SOMANET-Modulen abgedeckt werden, niedrige Preisrahmen insbesondere bei Massenfertigung oder enge räumliche Zielvorgaben: Synapticons System-on-Chips, die auch das Herzstück der Standardmodule sind, ermöglichen Sonderanfertigungen. Das Entwicklerteam von Synapticon kann kundenspezifische Systeme schnell und effizient für Sie entwickeln. Volumenkunden haben die Möglichkeit, SOMANET-Module intern mit eigenen Mitteln zu entwickeln und zu fertigen: Der Quellcode von SOMANET Hard- und Software wird diesen Kunden zur Verfügung gestellt und SOMANET SoCs werden für die Eigenfertigung geliefert.

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt

Wir freuen uns darauf, Sie in jedem Entwicklungsschritt zu beraten